HYGIENE-KONZEPT SKI-KURS 2022

TAGESFAHRTEN

SKICLUB HARTKIRCHEN

 

 

ALLGEMEINES

 

Den Verantwortlichen des Skiclubs Hartkirchen freut es, wieder mit Euch einen Skikurs, sowie Fahrten in die Skigebiete abhalten zu können. Die Sicherheit und Gesundheit unserer Teilnehmer und Übungsleiter stehen hier an erster Stelle. Nur dann ist es möglich, einen sicheren Skikurs und ein reibungsloses Skivergnügen zu gewährleisten. Voraussetzungen hierzu sind, aufgrund der Corona-Lage, einige nachfolgende Hinweise und Maßnahmen, zu beherzigen. Diese Maßnahmen sind uns aufgrund der gesetzlichen Vorgaben und Bestimmungen der jeweiligen Skigebiete, Liftbetreiber und Busunternehmer vorgegeben und einzuhalten.

 

Ferner wird darauf hingewiesen, dass bei Fahrten nach Österreich andere Regeln und Maßnahmen gelten können, welche von uns natürlich auch beachtet und umgesetzt werden (Fahrt nur mit mit geimpften, genesenen, geboosterten Personen mit jeweiligen Nachweis).

 

 

ORGANISATORISCHES

 

  • Durch unsere Homepage, sowie Veröffentlichung Presse und sozialen Medien ist es sichergestellt, dass Ihr ausreichend informiert seid

  • Unsere Übungsleiter und Helfer sind diesbezüglich auch hinreichend geschult und eingewiesen

  • Begriff „allgemeine Maskenpflicht“ ist hier das Tragen einer OP-Maske unter Beachtung der Vorgaben § 2 BaylfSMV gemeint. Bei verschärften Maßnahmen seitens der Behörden, wird das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend sein

  • Am ersten Tag soll jeder Teilnehmer, Mitfahrer und Übungsleiter einen Selbsttest zuhause durchführen, welcher dann vor Einsteigen in den Bus vorzuzeigen ist

  • Selbstfahrer müssen TÄGLICH einen aktuellen Selbsttest, VOR Kursbeginn beim jeweiligen Übungsleiter vorweisen

  • Die Einteilung der Skikursteilnehmer wird bereits VOR Kursbeginn den jeweiligen Teilnehmern mitgeteilt, umso größere Ansammlungen im Skigebiet zu vermeiden. Hier ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend

  • Gruppenwechsel der Teilnehmer wird während Tages vermieden

  • Es wird auf größere Kursgruppen verzichtet und die Teilnehmer-Größe auf höchstens 5 – 7 Teilnehmer reduziert

  • sog. Selbsttests“ werden täglich nach Vorzeigen eingesammelt, um ein mehrmaliges Vorzeigen zu verhindern

 

Die oben angeführten Maßnahmen und Regelungen werden regelmäßig überprüft und bei NICHTBEACHTUNG erfolgt ein Platzverweis und Ausschluss vom Skikurs.

 

 

 

IM BUS (vorausgesetzt es erfolgt ein Transport mit Reisebus)

 

  • IM Bus gilt MaskenPFLICHT

  • Die Sitzplätze werden jeden Tag GLEICH belegt und während der Fahrt NICHT verlassen

  • Belegung der Sitzplätze wird zur Kontaktverfolgung schriftlich dokumentiert

  • Beim Einstieg in den Bus stellt der Busunternehmer ein Handdesinfektionsmittel zur Verfügung

  • Die Busse werden vom Busunternehmer nach jeder Fahrt gereinigt und desinfiziert

 

 

ABLAUF DES SKIKURSES UND AUF DER PISTE

 

  • Während des Skikurses werden die verantwortlichen Übungsleiter dafür Sorge tragen, dass die Abstandsregelungen eingehalten werden

  • Die jeweiligen Skilehrer und Helfer werden den direkten Kontakt mit den Teilnehmern vermeiden und sich mit dem Gesicht abwenden, falls Nähe notwendig ist (evtl. beim Einsteigen in die Bindung etc.)

  • Die Abstandsreglung von 1,5 Metern werden auch bei stehender Gruppe auf der Piste eingehalten (Pistenrand bei Erklärung von Übungen, etc.)

  • Bei Unterschreitung des Abstandes gilt die Allgemeine Maskenpflicht

  • Liftkarten erhalten die Kursteilnehmer ausschließlich vom Skilehrer

 

 

MITTAGESSEN

 

  • Mittagessen ist separat durch die Begeitpersonen durchzuführen

  • Auf die Maskenpflicht und Corona-Regeln in den jeweiligen Restaurant wird hingewiesen

  • Sollte am Bus Verpflegung angeboten werden, wird hier gruppenweise das Essen ausgegeben

 

 

GENERELLE SICHERHEITS - UND HYGIENE-REGELN

 

  • Auf den Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Personen im Außenbereich wird hingewiesen und ist, wenn möglich einzuhalten

  • Auf Körperkontakt außerhalb des Skikurses (Begrüßung, Verabschiedung, usw.) ist auf ein Minimum zu reduzieren

  • Teilnehmern und Mitgliedern, welche Krankheitssymptome aufweisen oder in den letzten 10 Tagen Kontakt zu einer Covid 19 getesteten Person hatten, wird die Teilnahme am Skikurs oder Tagesfahrt untersagt

  • Es wird darauf hingewiesen, sich ausreichend die Hände zu waschen und regelmäßig zu desinfizieren. Gelegenheiten hierzu sind ausreichend vorhanden und werden gestellt

  • Die Kontakterfassung erfolgt durch Anmeldung und wird bei Infektionsfall an die zuständigen Gesundheitsbehörden weitergeleitet. Wir behalten uns vor, diese Daten für 4 Wochen zu speichern

  • Bei Fahrgemeinschaften mit mehreren Personen aus unterschiedlichen Haushalten wird darauf hingewiesen, Masken im Fahrzeug zu tragen

 

 

MAßNAHMEN FÜR GEIMPFTE UND GENESENE ( 2G-Regelung)

 

  • VOR Betreten des Busses wird durch verantwortlichen Reiseleiter sichergestellt, dass NUR Personen mit einem Impf-Nachweis (Geimpft, genesen, geboostert), bzw. den erforderlichen Nachweis des jeweiligen Skigebietes, den Bus betreten

  • Die erforderlichen Nachweise werden kontrolliert und sollte kein Nachweis vorgezeigt werden, ist die Mitfahrt zu untersagen

 

 

MAßNAHMEN in den sanitären Einrichtungen (Toiletten) im Bus

 

  • Bei Nutzung der Toilettenanlagen im Bus besteht MaskenPFLICHT

  • Durch den Busunternehmer wird für ausreichende Bereitstellung von Seife, Einmalhandtücher und Desinfektionsmittel gesorgt. Nach Benutzung der Toilettenanlage ist diese direkt vom Nutzer ausreichend zu desinfizieren

 

 

Ein unbeschwertes und sicheres Skivergnügen für die kommende Skisaison 2021 / 2022 wünscht Euch Euer Spartenleiter Günther Lippe.